PRODUKTFAKTEN
PERSÖNLICHE SCHUTZAUSRÜSTUNG - NORMEN & ZERTIFIZIERUNGEN

Die europäische Richtlinie reguliert die PSA-Produkte

Persönliche Schutzausrüstung ist eine Ausrüstung, die den Träger vor einem oder mehreren Gesundheits- oder Sicherheitsrisiken schützt. Um persönliche Schutzausrüstung innerhalb der EU verkaufen zu können, müssen Sie die Richtlinie 89/686/EWG befolgen, die die europäische Richtlinie zur Regulierung von PSA-Produkten ist. Die Richtlinie regelt Anforderungen an Funktion, Kennzeichnung, technische Dokumentation und den Prozess der CE-Kennzeichnung.

Persönliche Schutzausrüstung wird laut Richtlinie in drei Kategorien unterteilt:

Kategorie I – Schutzausrüstung mit einfachem Design, die vor minimalen Risiken schützt und bei der der Nutzer das Schutzniveau selbst einschätzen kann. Produkte von Blåkläder: Regenbekleidung.

Kategorie II – Weder einfaches noch komplexes Design zum Schutz vor mittleren Risiken. Produkte von Blåkläder: Warnschutzkleidung, Sicherheitsschuhe, Schutzhandschuhe, Knieschützer, Hitze-, Flamm- und Schnittschutzkleidung.

Kategorie III – Schutzausrüstung mit komplexem Design zum Schutz des Trägers vor Lebensgefahr oder schweren und irreversiblen Verletzungen, bei denen der Nutzer die Gefahren nicht rechtzeitig erkennen kann. Produkte von Blåkläder: Schutzkleidung gegen Lichtbögen.

* Eine neue Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung (PSA) trat am 21. April 2018 in Kraft.

Die alte und die neue Gesetzgebung galten beide während einer Übergangszeit bis zum 21. April 2019. Danach trat die neue Verordnung vollständig in Kraft und hob die alte PSA-Richtlinie auf. Produkte, die nach der PSA-Richtlinie zertifiziert wurden, dürfen auch nach dem 21. April 2019 noch verkauft und verwendet werden.


NORMEN FÜR PSA

Anhand von Normen, die Prüfverfahren und andere Anforderungen definieren, wird überprüft, ob ein PSA-Produkt einen angemessenen Schutz bietet und somit auf dem europäischen Markt in Verkehr gebracht werden kann. Diese Normen werden unter Beteiligung nationaler Gremien entwickelt, die von einer zentralen Organisation koordiniert werden. Die zentrale Organisation für Normung in Europa ist das Comité Européen de Normalization (CEN). Von CEN entwickelte oder darin enthaltene Normen sind mit dem Präfix „EN“ versehen. Es gibt andere Standardisierungsorganisationen, zum Beispiel die International Organization for Standardization (ISO). Normen, die von der ISO entwickelt und dann als europäische Norm übernommen wurden, tragen das Präfix „EN ISO“.

Persönliche Schutzausrüstung ist gekennzeichnet, um anzuzeigen, welche Norm verwendet wurde, um die Schutzleistung der Produkte zu demonstrieren. Piktogramme werden auch auf der persönlichen Schutzausrüstung verwendet, um visuell über die Schutzart der Ausrüstung zu informieren. Wenn der Schutz gegen eine Gefahr unterschiedlich ist, gibt die Kennzeichnung der Ausrüstung an, welches Schutzniveau es bietet.

Persönliche Schutzausrüstung der Kategorie I kann anhand von Normen verifiziert werden, muss aber nicht durch Dritte zertifiziert werden. Persönliche Schutzausrüstung der Kategorien II und III muss jedoch von einem Dritten zertifiziert werden. Eine akkreditierte Prüfstelle, eine sogenannte „benannte Stelle“, muss Produkte der Kategorien II und III prüfen und freigeben und eine EU-Baumusterprüfbescheinigung ausstellen. Darüber hinaus ist ein jährliches Qualitätssicherungsaudit des Herstellungsprozesses für Produkte der Kategorie III erforderlich.

Alle PSA-Kleidungsstücke müssen korrekt gekennzeichnet, mit Gebrauchsanweisung geliefert und mit dem CE-Kennzeichen versehen sein.

Ein Hersteller von PSA muss sicherstellen, dass die von ihm auf den Markt gebrachten Produkte den einschlägigen Anforderungen entsprechen. Dies erfolgt durch die Ausstellung einer Konformitätserklärung für alle persönlichen Schutzausrüstungen. Eine Konformitätserklärung ist ein rechtsverbindliches Dokument, das vom Hersteller verlangt werden kann, um zu überprüfen, ob die persönliche Schutzausrüstung allen relevanten gesetzlichen Anforderungen entspricht.

KONTAKTIEREN SIE UNS:Datenschutz E-MAIL:
Blåkläder Zentrale

An der Pönt 62

40885 Ratingen

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag 08:30-16:00

Freitag 08:30-14:00

Besuchsadresse

An der Pönt 62

40885 Ratingen

© 2023 BLÅKLÄDER AB. Alle Rechte vorbehalten.