We have updated our integrity policy. By continuing to use our website you agree to these terms and conditions. Read more about the integrity policy.

EN 1149-5 - Schutzkleidung - Elektrostatische Eigenschaften

Personen, die elektrostatisch dissipative Schutzkleidung tragen, müssen ordnungsgemäß geerdet sein. Der Widerstand zwischen dem Träger und der Erde muss unter 108 Ω liegen, z.B. durch Tragen geeigneten Schuhwerks.

In entflammbaren oder explosiven Atmosphären darf elektrostatisch dissipative Schutzkleidung nicht geöffnet oder ausgezogen werden, solange entflammbare oder explosive Substanzen gehandhabt werden.

Tragen Sie diese Kleidungsstücke in Kombination mit anderen Kleidungsstücken mit einer in EN 1149-5 definierten Schutzwirkung. Nicht durch diese Kleidungsstücke geschützte Körperteile müssen auf andere Weise geschützt werden. Schließen Sie das Kleidungsstück während des Tragens. Nässe, Feuchtigkeit und Schweiß setzen den elektrisch isolierenden Effekt der Schutzkleidung herab.

Elektrostatisch dissipative Schutzkleidung darf ohne zuvorige Genehmigung durch den Schutzbeauftragten nicht in sauerstoffangereicherten Atmosphären benutzt werden.

Die elektrostatisch dissipativen Eigenschaften der elektrostatisch dissipativen Schutzkleidung können durch Abnutzung, Waschen und eventuelle Verschmutzung beeinträchtigt werden.

Elektrostatisch dissipative Schutzkleidung muss während der normalen Benutzung (einschließlich Bücken und andere Bewegungen) alle nicht schützenden Materialien zuverlässig bedecken.

PFLEGEANLEITUNGEN
Richten Sie sich nach den Symbolen der Waschanleitung im Kleidungsstück. Benutzen Sie ausschließlich synthetische Waschmittel, keine seifehaltigen. Halten Sie die Kleidungsstücke sauber, um den maximalen Schutzeffekt zu erhalten. Nach dem Reinigen ist die Kleidung zu prüfen. Die Kleidungsstücke dürfen nur mit Stoff ausgebessert werden, der den Normen der Kleidung entspricht.